RAM leaking in Windows VMs unter Proxmox

Früher oder später wird man als Admin oder User unter Proxmox VE und Windows VMs (10/11) mal über das Phänomen „RAM leaking“ stolpern. Dabei ist es egal, ob in der VM fester Arbeitsspeicher oder dynamisch zugewiesener (ballooning) eingestellt wurde. Die VM belegt dabei immer mehr RAM, ohne irgend etwas zu tun.

Symptome

Workaround

Die aktuellen VirtIO-Treiber sollten vorab installiert sein. Für den einfachen Workaround, der in den meisten Fällen den RAM-Verbrauch wieder auf ein normales Level senkt, muss man wie folgt vorgehen:

  • Anmeldung in der VM via noVNC/RDP
  • Einstellungen -> Konten -> Anmeldeoptionen
  • Die Option (Schalter) „Meine Apps, die neu gestartet werden können, speichern und neu starten, wenn ich mich wieder anmelde“ deaktivieren
  •  Zusätzlich dazu die Option „Meine Anmeldeinfos verwenden, um die Geräteeinrichtung nach einem Update oder Neustart automatisch abzuschließen“ (Windows 10) bzw. „Die Einrichtung meines Geräts soll nach einem Update automatisch mit meinen Anmeldeinformation abgeschlossen werden“ (Windows 11) deaktivieren
Scroll to Top